• Haartransplantation in Istanbul
  • Haartransplantation in Istanbul

Haarausfall gilt als ein großes Männerproblem, betrifft aber auch viele Frauen. Haarausfall - auch Alopezie genannt - ist an sich gesundheitlich unbedenklich, doch oft leiden die Betroffenen sehr unter den psychischen Folgen des permanenten Haarverlustes. Die Medizin bietet heutzutage erprobte und sichere Möglichkeiten an, die kahlen Stellen am Kopf durch eine Haartransplantation zu neuer Fülle zu verhelfen. Da eine Haartransplantation in Deutschland für viele Menschen nicht bezahlbar ist, weitet sich der Trend, eine Haartransplantation im Ausland durchführen zu lassen, weiter aus. 

Lange galt die Haartransplantation zu den Tabu-Themen, doch spätestens seit Prominente öffentlich mit diesem Thema umgehen scheint das Eis gebrochen. Ob Bundestrainer Jürgen Klopp, Fußballprofi Benedikt Höwedes, der Politiker Christian Lindner oder Hollywood Star Kevin Kostner, sie haben sich für eine Haartransplantation entschieden und stehen öffentlich zu ihrer Entscheidung. Damit machen sie vielen anderen Betroffenen Mut, sich ebenfalls einer Haartransplantation anzuvertrauen. Mit Erfolg. Laut aktuellen Statistiken hat sich die Anzahl der weltweit durchgeführten Haartransplantationen in den letzten zehn Jahren vervierfacht, Tendenz steigend. Doch einen Haken hat die Sache: Haartransplantationen sind teuer und müssen in der Regel selbst bezahlt werden, da diese aus medizinischer Sicht nicht notwendig sind. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten einer Haartransplantation nur in Einzelfällen, zum Beispiel wenn der Patient unter körperlich funktionellen Störungen leidet. Die Kosten für eine Haartransplantation liegen im deutschsprachigen Raum bei ca. 7.000 - 11.000 Euro. Viele Menschen suchen daher nach Alternativen im Ausland. Allein in der Türkei wurden in 2013 ca. 320.000 Medizintouristen empfangen, davon kamen ca. 60.000 aus Deutschland.

Haartransplantationen mit FUE-Methode und PRP-Technik bevorzugen

Patienten, die sich für eine Haartransplantation entscheiden, sollten unbedingt darauf achten, dass die Haartransplantation mit der FUE-Methode umgesetzt wird. Ebenfalls sollte die Haartransplantation durch eine sogenannte PRP-Technik unterstützt werden. Den Patienten wird vor der Haartransplantation Blut abgenommen. Das entnommene Blut wird in einem speziellen Verfahren weiterverarbeitet, so dass das Endprodukt einen sehr hohen Anteil an Wachstumsproteinen enthält. Anschließend wird dieses so gewonnene Serum unter die Haut gespritzt. Dadurch wird verhindert, dass die Haarwurzeln, die entnommen worden sind, in der sauerstofflosen Umgebung, an Qualität verlieren und im Empfängerbereich besser einwachsen.

Der Erfolg einer Haartransplantation ist jedoch von vielen weiteren Faktoren abhängig. Diese müssen in der Beratungsphase im Vorfeld unbedingt geklärt werden. Nur wenn die Erwartungen des Patienten mit den Prognosen des Chirurgen im Einklang sind, wird sich eine Patientenzufriedenheit einstellen. Das Ergebnis muss auf jeden Fall natürlich aussehen und sollte nach mehr Haaren aussehen, wie eigentlich verpflanzt wurden. Daher spielt die Erfahrung des behandelnden Facharztes für plastische Chirurgie eine sehr große Rolle.

"Seien Sie vorsichtig vor Lockangeboten! Eine Haartransplantationen mit bis zu 4.000 Grafts für 1.700 bis 2.000 Euro ist unseriös. Es gibt nur sehr wenige Patienten, bei denen 3.000 - 4.000 Grafts von dem Spenderbereich am Hinterkopf entnommen werden können", so Harald Hayri Gümüseli, Geschäftsführer von MEINE NEUE SCHÖNHEIT.

Sichere Haartransplantation im Ausland

Den richtigen Arzt oder die richtige Klinik für eine Haartransplantation zu finden, ist heutzutage keine einfache Aufgabe. Ein paar Suchanfragen im Internet und schon wird man von einer Vielzahl an Angeboten erschlagen. Doch welchem Anbieter sollte man vertrauen? Die in Hamburg und Istanbul ansässige Medizinagentur MEINE NEUE SCHÖNHEIT hat sich diesem Problem angenommen. MEINE NEUE SCHÖNHEIT bietet Patienten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu allen Themen, die sich um Schönheitsoperationen und Haartransplantationen im Ausland handeln, eine hochwertige und transparente Beratung und Vermittlung an. MEINE NEUE SCHÖNHEIT arbeitet ausschließlich mit Kliniken, welche international anerkannte Zertifizierungen wie JCI oder TÜV-SÜD vorweisen können. Ärzte müssen mindestens 10 Jahre Berufserfahrung vorweisen können und eine Akkreditierung als Facharzt für plastische Chirurgie absolviert haben. Die einfache Bezeichnung "Schönheitschirurg" oder "Spezialist" reicht nicht aus, da diese keine rechtlich geschützten Begriffe sind.

"Unser Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie Doz. Dr. Gürsel Turgut hat über 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Haartransplantation und Schönheitsoperation. Er hat als einer der ersten die Haartransplantation in Istanbul mit der FUE-Methode und PRP-Technik durchgeführt. Wir bieten unseren Patienten ausschließlich Haartransplantationen mit der FUE-Methode an, da sie gegenüber der FUT-Methode schmerzfreier ist und keine Narben im Spenderbereich entstehen. Unsere Privatklinik entspricht den höchsten technischen Standards und verbindet die neuesten Technologien mit der Umgebung eines ruhigen Luxushotels. Hier stehen Sie als Gast im Mittelpunkt. Das typische unbehagliche Gefühl beim Betreten eines typischen Krankenhauses gibt es bei uns nicht", so Harald Hayri Gümüseli, weiter.

MEINE NEUE SCHÖNHEIT versteht sich als Premium-Partner, für all diejenigen, die eine kostengünstige Alternative im Ausland suchen und dabei keine Kompromisse in Sachen Sicherheit und Qualität eingehen möchten.

Weitere Informationen und Angebotsanfragen im Internet unter www.meine-neue-schoenheit.de oder telefonisch unter +49 4165 / 998 89 91


◄ Zur Übersicht